Individuelle Lösungen oder Massenprodukte? Womit Sie erfolgreicher sein werden.

Marketing | 1 Kommentar

Das Internet hat uns verändert – unsere Art zu kommunizieren, unsere Art zu konsumieren …und daher sollten wir auch unser Marketing anpassen. (Eine Kurzform dieses Texts erschien vorab auf Instagram.)

Massenprodukte haben ein Problem: In der globalisierten Welt wird sich immer jemand finden, der das vermeintlich Gleiche schneller und günstiger anbietet – und der preisbewusste Durchschnittskunde wird diesen Anbieter per Recherche finden. Sich diesem Preiskampf auszusetzen, ist aussichtslos.

 

Warum Massenprodukte so erfolgreich waren

Früher hatten nur die großen bzw. finanzstarken Unternehmen das Kapital, um teure Anzeigen zu erwerben. Der Anzeigenraum in der Zeitung und im TV war und ist begrenzt – ebenso wie die Regalflächen, die sich die Händler bis heute ebenso teuer bezahlen lassen. Das führte dazu, dass nur die Marken gesehen wurden, die in auffällige, plakative Werbung investierten.

Der Clou: Die allseits präsenten Marken wurden bevorzugt gekauft …schließlich war der gutgläubige Konsument darauf getrimmt. Die cleveren Unternehmer nutzten die aus dem Verkauf erzielten Gewinne und investierten diese wiederum in noch mehr Werbeplätze, woraus noch höhere Verkaufszahlen resultierten.

Gleichzeitig achteten die Unternehmen darauf, ihre Produkte so zu gestalten, dass die Mehrheit diese gut findet. So entstanden unsere Massenprodukte. Der Haken: Wer der Mehrheit gefallen will, muss Kompromisse eingehen. Durchschnittlicher Einheitsbrei ist das Resultat.

 

Foto: Renato Ribeiro Silva.

 

Das Problem der Massenprodukte

Die menschliche Natur ist anders gestrickt: Menschen wollen gesehen werden. Wir wollen unsere ureigenen Bedürfnisse befriedigen. Durchschnitt? Nein, ich doch nicht!

Gewiss, es gibt Bereiche, in welchen wir uns mit einer simplen Lösung zufrieden geben, weil wir darauf weniger Wert legen. Dann greifen wir jedoch meist zur unkompliziertesten Lösung: Etwas, das möglichst schnell und günstig zu erzielen ist. Hier setzt der besagte Preiskampf ein. Und diesem möchte sich kein Unternehmer stellen, der Wert auf Qualität legt.

 

Individuellen Lösungen gehört die Zukunft

In den Fällen, die uns wirklich wichtig sind, suchen wir jedoch das Angebot, das unserer Vorstellung am ehesten entspricht. Wir wissen genau, dass wir wählerisch sein können. Denn: Häufig finden wir genau das, was wir suchen – dem Internet, seinen Onlineshops, Suchmaschinen und Kommunikationskanälen sei Dank.

In unserer vernetzten Welt wird es immer leichter, Gleichgesinnte zu finden, die genau das anbieten, was wir suchen. Diese Menschen sind in der Regel auch bereit, den entsprechenden Preis zu zahlen. Schließlich haben Sie die für sie passende Lösung gefunden – und keine austauschbare Durchschnittsalternative.

 

Es lohnt sich also, etwas für eine ganz bestimmte Zielgruppe anzubieten. Dann, wenn man darüber spricht! Daher berate ich bewusst Menschen, die genau das verstanden haben. Seien es Mittelständler, kleine Betriebe oder Selbständige: Alle haben gemeinsam, dass sie besondere Schwerpunkte setzen und ihren Kunden einen spezifischen Mehrwert bieten …durch exzellenten Service, individuelle Lösungen, einen besonderen Stil oder durch ihre Werte, die sie aktiv leben.

 

 

Kommunizieren Sie klar, wofür Sie stehen

Es liegt an uns, offen und ehrlich zu zeigen, wofür wir stehen. Es gilt, unsere Besonderheiten herauszuarbeiten und dabei auch klar auf unsere Grenzen hinzuweisen.

Indem Sie Ihre eigenen Stärken betonen, werden Sie die richtigen Menschen gezielt überzeugen. Die Menschen, die genau das suchen, was Sie Ihnen bieten können. Das ist die Grundlage, um loyale und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

 

Ich freue mich, wenn Sie diesen Artikel mit Menschen teilen, die davon profitieren könnten. Ebenso schätze ich Ihre Kommentare …weiter unten finden Sie das Eingabefeld!

 

 

1 Kommentar

  1. Dr.Frank Gerlach

    Liebe Frau Simon,

    Sie haben einen interessanten Artikel geschrieben. In der Tat, es handelt sich um einen wichtigen Trend auf den Märkten, der den Bedürfnissen vieler Konsumenten entgegen kommt. “On demand” heißt das Stichwort, das kleine oder mittelgroße Produzenten umsetzen sollten. Auch große Unternehmen – wie z.B. Adidas – wollen ihr Angebot mehr und mehr individualisieren. Aber gerade kleinere Betriebe benötigen eine gute Beratung, um strategisch “umzuschalten”. Hierfür ist in der Regel externe Beratung eine große Hilfe!
    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Frank Gerlach

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Empfangen Sie bereits den Newsletter?

Lesen Sie monatlich Tipps zum Thema authentische Markenkommunikation – mit Links zu den jüngsten Blog-Beiträgen.

 

Instagram

...ist mein liebster Online-Kanal

 

Auf Instagram gibt es regelmäßig Eindrücke aus dem Markenflora-Büro & aus meinem Alltag zu entdecken. Vor allem in den Instagram-Stories berichte ich gern von aktuellen Projekten und teile Tipps rund um das Thema Markenkommunikation. Ich freue mich auf den Austausch!

 

Ihre Marke verdient es, zu blühen.

Markenflora ist eine Beratung für Markenstrategie mit Sitz im mittelhessischen Wetzlar. Zu den Kunden zählen Unternehmer, Selbständige und Ärzte, die Qualität, Beständigkeit & Ästhetik schätzen.